Sie sind hier: Startseite

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Übersicht)

AGBs (Fassung vom 01.11.2016)

Allgemeine Geschäftsbedingungen
(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften
über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen und Dienstleistungsverträge von Zauberschule-Franken Karin Stähle an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen
Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag und/oder Dienstleistungsvertrag kommt zustande mit: Zauberschule-Franken Karin Stähle, Rahm 27, 90489 Nürnberg. Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 0911 554651 sowie per E-Mail unter info@zauberschule-franken.de.

3. Angebot und Schritte zum Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte und Dienstleistungen im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.
3.2 Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren und Dienstleistungen ab.
3.3 Der Vertrag kommt durch Annahme der Bestellung durch Zauberschule-Franken Karin Stähle zustande. Erfolgt die Bestellung per Internet, so wird Zauberschule-Franken Karin Stähle den Eingang Ihrer Bestellung unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt bei Vorauszahlugsarten (Vorkasse und PayPal) durch Versand der Bestellbestätigung per eMail oder durch die Aufforderung zur Zahlung im OnlineShop. Bei den anderen Zahlungsarten stellt die Bestellbestätigung noch keine Vertragsannahme dar, sondern erst die Absendung der Ware oder der Buchungsbestätigung bei Kursen und Workshops, innerhalb von zwei Tagen.
3.4 Kommt der Besteller seiner vertraglichen Zahlungspflicht (z.B. Vorkasse und PayPal) nicht innerhalb von 7 Kalendertagen nach, wird Zauberschule-Franken Karin Stähle von seiner Leistungspflicht frei und kann vom Vertrag zurücktreten.
3.5 Vertragssprache ist deutsch.

4. Preise und Versandkosten

4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer
und sonstige Preisbestandteile.
4.2 Die Versandkosten werden abhängig von der Lieferadresse, der gewählten Versandart und dem Versandgewicht berechnet. Bei all unseren Angeboten im Internet sind die Versandgewichte der jeweiligen Artikel auf den Produktdetailseiten angegeben. Die tatsächlichen Produktgewichte können geringfügig vom angegebenen Versandgewicht abweichen! Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.
4.3 Ab einem Bestellwert von EUR 100,00 im Inland (bzw. EUR 200,00 nach Österreich) versenden wir versandkostenfrei.
4.4 Bei einigen Zahlungsarten (z.B. Nachnahme) berechnen wir zusätzliche Zahlartkosten, die in unseren Angeboten im Internet stets klar ersichtlich sind und die auch bei einer versandkostenfreien Lieferung zu entrichten sind.
4.5 Es können (z.B. bei grenzüberschreitendem Versand) zusätzlich noch Kosten oder Steuern anfallen, die nicht über uns abgeführt bzw. von uns in Rechnung gestellt werden.
4.6 Für den Versand von Buchungsbestätigungen (bei Kursen und Workshops) werden selbstverständlich keine Versandkosten berechnet!

5. Dienstleistungsverträge (Kurse, Workshops usw.)

5.1 Durch das Buchen (Bestellen) von Zauberkursen, Workshops und anderen Dienstleistungen kommt ein Dienstleistungsvertrag im Sinne Paragraph 611 BGB zustande. Eventuelle Reise- und Hotelkosten sind von dem Kunden zu tragen. Ein bestimmtes Ergebnis der Dienstleistung kann teilnehmerabhängig natürlich nicht garantiert werden. Der in der Leistungsbeschreibung angegebene Dozent kann bei einer nicht vorhersehbaren Verhinderung durch einen anderen mit gleicher Qualifikation ersetzt werden.
5.2 Eine Verschiebung von Lehrgangsbeginn, Unterrichtszeiten oder Unterrichtsort kann, bei rechtzeitiger Vorankündigung, erfolgen.
5.3 Der Kunde hat das Recht, nach Vertragsabschluss bis 14 Tage vor Beginn der Dienstleistung vom Vertrag zurückzutreten. Bei Vertragskündigung innerhalb von 14 Tagen vor Beginn der Dienstleistung ist eine Stornogebühr von 50 % der Teilnahmegebühr fällig. Wird der Vertrag am Tag des Dienstleistungsbeginns zurückgezogen oder erscheint der/die Teilnehmer(in) nicht zur Veranstaltung, ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Das gesetzliche Widerrufsrecht wird durch diese Regelung keinesfalls eingeschränkt! Der Kunde kann während der Widerrufsfrist den Vertrag jederzeit widerrufen, ohne dass irgendwelche Kosten von ihm zu tragen sind.
5.4 Zauberschule Franken Karin Stähle kann aus wichtigem Grund (z.B. bei zu geringer Teilnehmerzahl) die Durchführung der vereinbarten Dienstleistung komplett absagen und den Vertrag kündigen. In diesem Fall werden bereits geleistete Zahlungen selbstverständlich innerhalb von 7 Tagen zurückerstattet.
5.5 Verträge mit vereinbarter Monatsgebühr werden immer zum Beginn eines Kalendermonats abgeschlossen und verlängern sich automatisch immer um einen weiteren Monat, wenn der Vertrag nicht spätestens 14 Tage vor Beginn des neuen Monats gekündigt wird. Diese Kündigung ist in Textform an uns (Zauberschule Franken Karin Stähle, Rahm 27, 90489 Nürnberg, Telefax 0911 533182, eMail info@zauberschule-franken.de) zu richten.
5.6 Bei Verträgen mit Monatsgebühr findet der Unterricht (die Dienstleistung) in der Regel einmal wöchentlich am bei Vertragsbeginn vereinbarten Wochentag und zur vereinbarten Zeit statt. In den Schulferien (entsprechend der allgemeinen Ferienordnung in Bayern) und an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt. Die dadurch entfallenden Stunden werden nicht nachgeholt und berechtigen auch nicht zur Minderung der Teilnahmegebühr. Für Monate in denen gar keine Unterrichtsstunden stattfinden (z.B. August) wird natürlich auch keine Teilnahmegebühr erhoben.

6. Widerrufsrecht (Dienstleistungsverträge)

6.1 Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.
6.2 Widerrufsbelehrung für Dienstleistungsverträge
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Zauberschule-Franken Karin Stähle, Rahm 27, 90489 Nürnberg, Telefon 0911 554651, Fax 0911 533182, eMail info@zauberschule-franken.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Ende der Widerrufsbelehrung

7. Lieferung von Waren

7.1 Da bei Zauberartikeln der wesentliche Anteil der gelieferten Waren aus einem Trickgeheimnis oder mühevoll erarbeiteten Routinen (Geistiges Eigentum) besteht, behalten wir uns vor, Kunden, bei denen der Verdacht nahe liegt, dass diese nur Trickgeheimnisse ausspähen möchten oder Kunststücke zum Zweck des Nachbaus oder der Nachahmung erwerben, nach eigenem Ermessen nicht zu beliefern.
7.2 Die Lieferung für Online-Shop-Bestellungen erfolgt nur in die Länder Europas, Australien, Neuseeland, U.S.A. und Kanada. Der Versand erfolgt mit Deutsche Post AG (Brief, Weltpaket) oder DHL (im Inland).
7.3 Die Lieferzeit beträgt bis zu 2 Werktage (bayerische Feiertagsregelung) im Inland. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.
7.4 Eine Lieferung in andere Länder ist möglich, die Bestellung kann jedoch nicht über unseren Online-Shop durchgeführt werden. Bitte kontaktieren Sie uns, um die weitere Vorgehensweise mit uns abzusprechen.

8. Widerrufsrecht (Warenlieferungen)

8.1 Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.
8.2 Widerrufsbelehrung für Warenlieferungen
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Zauberschule-Franken Karin Stähle, Rahm 27, 90489 Nürnberg, Telefon 0911 554651, Fax 0911 533182, eMail info@zauberschule-franken.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ende der Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-
Verträgen.

9. Zahlung

9.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse (Überweisung) oder per Nachnahme (im Ausland nur per Vorkasse oder PayPal Plus) oder in den, durch den Zahlungsdienstleister PayPal Plus angebotenen Zahlungsweisen (z.B. PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung).
9.2 An Stammkunden liefern wir in der Regel ab der zweiten Bestellung auch auf Rechnung mit Skontoabzugsmöglichkeit (Bonität vorausgesetzt). Aus technischen Gründen ist es in diesem Fall erforderlich, dass sich der Besteller bereits ab der ersten Bestellung im Online-Shop als Kunde anmeldet und die Bestellungen über dieses Online-Konto durchführt.
9.3 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
9.4 Bei den durch PayPal Plus angebotenen Zahlungsarten werden alle Transaktionen in Echtzeit bei PayPal Plus bearbeitet. Weitere Informationen zu PayPal Plus finden Sie auf www.paypal.de !

10. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

11. Transportschäden

11.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie
solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich
Kontakt zu uns auf.
11.2 Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen
Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen
Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen
zu können.

12. Gewährleistung

Für die in unserem Shop angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

13. Hinweis nach Batteriegesetz

Da in unseren Sendungen Batterien und Akkus enthalten sein können, sind wir nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Altbatterien können Schadstoffe enthalten, die bei nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt oder Ihre Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z.B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und können verwertet werden. Sie können die Batterien nach Gebrauch entweder an uns zurücksenden oder in unmittelbarer Nähe (z.B. im Handel oder in kommunalen Sammelstellen oder in unserem Versandlager) unentgeltlich zurückgegeben. Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endnutzer für die übliche Mengen sowie solche Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat.
Das Zeichen mit der durchgekreuzten Mülltonne bedeutet, dass Sie Batterien und Akkus nicht im Hausmüll entsorgen dürfen. Unter diesem Zeichen finden Sie zusätzlich nachstehende Symbole mit folgender Bedeutung:
Pb: Batterie enthält Blei
Cd: Batterie enthält Cadmium
Hg: Batterie enthält Quecksilber

14. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein,
so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten
die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.









Tipp:
Drucken Sie diese Seite aus (z.B. in Windows mit "Strg" + "P") und heben sich den Ausdruck zum Nachlesen auf!

Weitere Informationen

Bestellvorgang
Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch
Anklicken des Buttons „in den Warenkorb“ in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs
können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb anzeigen“ unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb löschen“ wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button „zur Kasse gehen“. Bitte geben Sie dann Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.
Eine Registrierung ist nicht erforderlich, kann aber bei Bedarf (z.B. Kauf auf Rechnung) sinnvoll sein. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen. Nach Eingabe Ihrer Daten und Auswahl der Versand- und Zahlungsart gelangen Sie über den Button „weiter“ zur Bestellseite (Zusammenfassung), auf der Sie Ihre Eingaben nochmals überprüfen können. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ schließen Sie den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.
Vertragstext
Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung sind Ihre Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich, wenn Sie kein Online-Konto eingerichtet haben.