Zauber-Bartl Hamburg

Vorgeschichte

Im Jahre 1911 wurde der in Ungarn geborene Zauberkünstler Janos Bartl seßhaft und eröffnete mit seiner Frau Rosa Bartl (ihre Schwestern führten in Berlin, München, Köln und Wiesbaden ebenfalls Zaubergeschäfte unter dem Namen "Zauberkönig") das Zaubergeschäft "Bartl's Akademie für moderne magische Kunst". Nach einer Partnerschaft mit Carl Willmann und der folgenden alleinigen Weiterführung erlangte die Firma Weltruhm.

Zauber Bartl Hamburg

Carl-Gerd Heubes

Bereits 1968 übernahm Carl-Gerd Heubes das Geschäft unter dem Namen "Zauber-Bartl", das er und seine spätere Frau zusammen mit ihrem Angestellten Niels Nielsen, über 30 Jahre mit Leidenschaft führten.

Mit dem etwa 1978 gegründeten Kundenclub "Modern Magic Club" (MMC) führte Carl-Gerd Heubes viele der legendären "Magischen Sternfahrten" nach Saalbach (Hinterklemm) oder Fehmarn durch. Unter der Regie von Werner Stähle fand 1981 beim "1. Zauberclub Nürnberg" ein überregionales, zweitägiges Zaubertreffen in Zusammenarbeit mit Zauber-Bartl Hamburg unter dem Namen "Nürnberg Magisch" statt.

"Zauber Bartl Hamburg - Versand in alle Welt" heißt es fast 100 Jahre!

Nach schwerer Krankheit verstarb Carl-Gerd Heubes. Seine Frau führte noch einige Zeit zusammen mit einem neuen Eigentümer (der hier nicht genannt werden soll) das Geschäft weiter. Zauber-Bartl Hamburg wurde 2002 (unter merkwürdigen Umständen) leider für immer geschlossen. Frau Heubes starb, eigentlich unbeachtet, 2007.

Erinnerung an Carl-Gerd Heubes

(c) Zauberschule-Franken Karin Stähle, Nürnberg

... die Tradition lebt weiter!

Carl-Gerd Heubes und Werner Stähle

Durch die langjährige Freundschaft zwischen Carl-Gerd Heubes und Werner Stähle ist es möglich, Ihnen heute viele Kunststücke aus dem Hause "Zauber-Bartl" in bewährter Tradition und Qualität bei uns in der Zauberschule-Franken anbieten zu dürfen ...



Zurück zur Zauberschule-Franken